YOGA

yoga


Ich „Gönne dir deinen Augenblick der Ruhe und du begreifst, wie närrisch du herum gehastet bist.
Lerne zu schweigen und du merkst, dass du viel zu viel geredet hast.
Sei gütig und du begreifst, dass dein Urteil über andere allzu hart war.“

Buddhistische Weisheit

Bei sich ankommen, abschalten, auftanken – das ist für mich Yoga und das ist es, was ich in meinen Yogastunden vermitteln möchte.
Durch die präzise Ausrichtung in den Haltungen sowie fließenden Sequenzen sind meine Stunden sowohl für Neulinge als auch für Geübte herausfordernd.
Atemübungen, Entspannung und Meditation lassen den Geist zur Ruhe kommen und wirken tief auf unser Inneres.

Intensive Körperarbeit, Atemübungen (Pranayama) sowie Entspannung und Meditation bilden das Grundgerüst jeder Yogastunde und ebnen den Weg hin zu mehr Ausgeglichenheit und Zufriedenheit.

Yoga dient der Gesundheitsvorsorge und ersetzt keinen Arztbesuch bei akuten oder chronischen Beschwerden. Sollten Sie körperliche oder auch psychische Beeinträchtigungen haben, sollten Sie den Besuch eines Yogakurses mit Ihrem Arzt abklären. Von Yogalehrern werden keine Diagnosen festgestellt und ausgesprochen, jedoch kann auf leichte körperliche Beeinträchtigungen in einem gewissen Rahmen eingegangen werden und alternative Übungen angeboten werden. Ein Heilversprechen wird nicht gegeben.

Richtungen bzw. Stile die ich anbiete: